Additive Serienfertigung aus Kunststoff oder Metall

Trivion unterstützt Sie bei der additiven Serienfertigung aus Kunststoff und/oder Metall – von der ersten Anfrage bis zum fertigen Serienteil

Die additive Serienfertigung aus den Materialien Kunststoff oder Metall ist eine attraktive Ergänzung zu herkömmlichen Herstellungsmethoden. Beim 3D Druck können Serien aus 5 oder auch aus 1000 Teilen bestehen. Ein großer Benefit besteht darin, dass keine Werkzeuge benötigt werden. Es reicht das digitale Modell.

Gleichbleibende Qualität von der ersten bis zur letzten Anwendung

Die Serienproduktion im 3D Druck ermöglicht es, komplexe Geometrien zu realisieren, die bis dato konventionell nicht fertigbar waren. Dies schafft gänzlich neue Möglichkeiten: neue Komponenten mit neuen Funktionen können binnen kurzer Zeit, kostengünstig gedruckt werden. Innenliegende Hohlräume, Leichtbau-Gitterstrukturen oder auf den Belastungsfall hin optimierte Bauteile sind in Serie umsetzbar. Durch das werkzeuglose Drucken sind auch Kleinstserien ohne zusätzliche Einmalkosten wirtschaftlich und kostengünstig realisierbar.

Trivion: Industrieller 3D Druck
  • Individuelle Beratung – bei der technischen und wirtschaftlichen Umsetzbarkeit von der ersten Anfrage bis zum fertig produzierten Bauteil.

  • Optimierung – speziell beim Metalldruck kann der Druckprozess an die Geometrie angepasst werden, um so effizient und wirtschaftlich wie möglich zu drucken.
  • Durchgehende Qualitätssicherung – vom digitalen 3D Modell bis zum fertigen und nachbearbeiteten Bauteil.
  • 3D Serienfertigung aus Metall – bei Metallbauteilen ist der Druck nur ein Schritt in der Prozesskette. Alle weiteren Bearbeitungsschritte wie z.B. Wärmebehandlung oder mechanische Nachbearbeitung haben wir ebenfalls im Portfolio.

Fragen Sie uns …

Wir beraten Sie gerne, ob die additive Serienfertigung  wirtschaftlich und technisch die beste Lösung für Sie ist!

Kontakt

Additive Fertigung: Individualität in Serie

Laut Definition werden in der klassischen Serienfertigung gleichzeitig oder unmittelbar aufeinander mehrere gleichartige Produkte hergestellt. Die additive Serienproduktion kann hingegen eingesetzt werden, wo Individualität in der Massenproduktion gefragt ist – in welcher Form auch immer. Innerhalb einer Serie können unterschiedliche Bauteile produziert werden. Diese sehen ähnlich aus, sind aber immer individuell. Diese Massenindividualisierung ist nur mit der additiven Serienfertigung umsetzbar.

Vorteile der additiven Serienfertigung

  •  Kostengünstige Herstellung durch werkzeuglose Produktion, zeitaufwändiges und teures Herstellen von Formen entfällt.
  • Technische und zugleich wirtschaftliche Realisierbarkeit von komplexen Geometrien ermöglicht beinahe grenzenlose Designfreiheit.
  • Hohe Flexibilität, da Änderungen am Produkt binnen kurzer Zeit & zu geringen Kosten einfach am digitalen Modell erstellt werden.
  • Rasche Produktionszeit und Fertigungszyklen verkürzt die Time-to-Market.

Prozesssicherheit bei Trivion

Die Prozesssicherheit & die Einhaltung von Qualitätsrichtlinien hat bei Trivion oberste Priorität. Um höchste Qualität zu erreichen, werden alle Prozessschritte laufend dokumentiert – vom Dateneingang bis hin zum Teileversand. Mit moderner Technik, wie dem 3D Scan haben wir die Möglichkeit komplexe Freiformteile zu validieren.

Unsere Druckverfahren für die Serienfertigung.

Referenzen und Anwendungen

  • Trivion 3D gedruckter Hebel aus Kunststoff

Hebel

2021-12-17T12:49:28+01:00

Der 3D Druck als kostengünstige Alternative zu Spritzgusswerkzeugen. Auch die Mobilitätsbranche macht sich den 3D Druck zu nutze.

  • Trivion: weiße Hydraulikkomponenten aus dem 3D Drucker, SLS Verfahren

Hydraulikverteiler

2021-12-17T12:50:25+01:00

Additive Fertigung von Hydraulikkomponenten. Leicht, kompakt und strömungsoptimiert. Erfahren Sie mehr in unseren Referenzen und Anwendungen.

  • Trivion Referenz DokaXact

DokaXact

2021-12-17T12:51:41+01:00

Schalungshersteller Doka lässt komplexe Geometrien für DokaXact über Trivion drucken. Erfahren Sie mehr!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Unser Additive Manufacturing Experte Thomas Gruber berät Sie gerne bei der Entwicklung von Bauteilen, der Erstellung von Prototypen oder Serienteilen und bei generellen Fragen rund um die additive Fertigung und den industriellen 3D-Druck.

Jetzt anfragen