Ersatzteile aus dem 3D Drucker: Motorflansch

Die additive Fertigung ist für kleine Losgrößen prädestiniert. Aus diesem Grund werden immer mehr Ersatzteile – egal ob aus Kunststoff oder Metall – im 3D Druck hergestellt. In diesem Anwendungsfall war die kurze Lieferzeit die größte Herausforderung. Unser Kunde benötigte den Motorflansch innerhalb von 8 Tagen, um einen Produktionsstillstand zu vermeiden. Auf Basis vorhandener 3D Modelle wurde eine Kleinserie der Bauteile aus Werkzeugstahl gefertigt und anschließend mechanisch nachbearbeitet, um die erforderlichen Toleranzen im Lagersitz zu erreichen.

Verfahren: SLM Verfahren
Material: Aluminium

Wie können wir Sie bei Ihrem Projekt unterstützen?

Wir helfen gerne – kontaktieren Sie unseren 3D Druck Experten Thomas Gruber.

Jetzt anfragen