DokaXact: 3D Druck machts möglich

Komplexe Geometrien mit speziellen Funktionen können oft nur noch im 3D Druck hergestellt werden. Genau das trifft auf die beiden Komponenten des digitalen Messsystems DokaXact zu. Jährlich werden bis zu 3.000 Stück der beiden Komponenten aus einem hochfesten Stahl im SLM Verfahren für unseren Kunden Doka gefertigt. Die Genauigkeit des gesamten Sensorsystems wird durch die spezielle Geometrie der Bauteile erhöht. Hochgenaue Messungen sind somit dank der Fertigung im 3D Druck durchführbar.

Kunde: Doka Österreich GmbH
Verfahren: SLM Verfahren
Material: Stahl

Wie können wir Sie bei Ihrem Projekt unterstützen?

Wir helfen gerne – kontaktieren Sie unseren 3D Druck Experten Thomas Gruber.

Jetzt anfragen